13.02.2020 – Tanger

Heute trafen wir uns um 8.30 um zu frühstücken. Kurz darauf kam Gilbert. Er hilft den obdachlosen Flüchtlingen in Tanger. Ein Teil unserer Gruppe konnte dann mit ihm mitgehen, um diese Flüchtlinge zu treffen. Da wir nicht alle mit konnten, besichtigten die anderen Tanger. In der Wohnung von Gilbert halfen wir von unseren Spendengeldern gekauftes Essen und Hygieneprodukte abzupacken. Daraufhin trafen ungefähr 15 Flüchtlinge ein. Diese konnten wir dann über ihre Situation und Schicksale befragen. Was wir hörten, traf uns sehr. Vor allem die Frauen mit ihren Kindern leiden, weil sie kaum essen und kein Zugang zu medizinischer Versorgung haben. Gerade jetzt im Winter ist es draussen sehr kalt. Nach dem Interview bekam jeder Flüchtling einen grossen Sack mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln.

Nach dem Zurückfahren haben wir alle zusammen im Hotel darüber geredet. Am Abend gingen wir im Restaurant essen.

14.02.2020 – Tanger

Wir haben uns gegen 8:30 zum Frühstück versammelt. Es gab einen Rollentausch der zwei Gruppen vom Vortag. Um 10:00 Uhr kamen Gilbert und Daniel, welche uns daraufhin zu Gilberts Wohnung brachten. Dort hatten wir die Möglichkeit mit „Sans Papiers“ und Flüchtlingen zu sprechen. Sie haben uns individuell ihre Lebensgeschichten, Ängste  und Probleme erläutert. Ihre Schicksale waren intensiv und augenöffnend. Durch die Geschichten konnten wir umso mehr erkennen wie gut es uns eigentlich geht. Den Leuten durften wir die abgepackten Säcke und Pampers abgegeben. Da die Situation zu kritisch war, hatten wir leider nicht die Möglichkeit in den Wald, wo viele die „Sans Papiers“ leben, zu gehen. Im Hotel haben wir unsere Eindrücke miteinander geteilt und führten eine Diskussion. Gilbert und Daniel konnten uns weitere interessante Dinge über die Migrationssituation hier in Marokko erzählen. Wir waren alle sehr berührt und und ist klar, dass wir etwas bewirken müssen. 

Da die Frau von Gilbert ein Geschwür am Auge hat und ein junge schwere Hautekszeme hat, sind wir mit Gilbert und Daniel in eine Apotheke gegangen und haben ihnen die vom Arzt verschrieben Medikamennte für sie und weitere 5 Flüchtlinge eingekauft. Der Tag war intensiv und hat bei uns allen Spuren hinterlassen.

15.02.2020 – Tanger

Heute haben wir uns um 9:00 Uhr vor der Eingangstür versammelt um gemeinsam frühstücken zu gehen. Wir hatten geplant in ein arabisches Restaurant zu gehen in dem es typisch marokkanisches Essen gibt, leider  sind wir zuerst in ein falsches Restaurant gegangen, aber dann fanden wir doch noch in das richtige. Das marokkanische Frühstück war sehr gut und nahrhaft. Um 11:00 Uhr  kamen dann die Taxis die vor dem Hotel auf uns warteten und wir fuhren an den Strand der in Place Achakar ist, ungefähr 30 Minuten vom Hotel entfernt. Wir gingen dort surfen und verbrachten ganze zwei Stunden im Wasser. Danach fuhren wir zurück ins Hotel und hatten Freizeit um Pause zu machen und uns etwas zu erholen. Dann um 19:50 Uhr trafen wir uns wieder an der Rezeption um gemeinsam Abendessen zu gehen, wir gingen in ein ägyptisches Restaurant.

16.02.2020 – Tanger

Heute haben wir wie immer um 8:30 Uhr gefrühstückt. Im Anschluss holte uns Daniel mit dem Auto ab, um in einen französisch-afrikanischen Gottesdienst zu gehen. Dieser daurte ganze 3 Stunden. Die Predigten waren fast schon eine Geschichtslektion und die Musik ein Fest. Es war auf jeden Fall eine neue Erfahrung. Nach dem langen Gottesdienst gab es ein spätes Mittagessen. Den Nachmittag konnten wir individuell gestalten. Eine kleine Gruppe ging gemeinsam ein letztes mal auf den Markt. Um halb sechs trafen wir uns dann mit Gilbert und seinen Freunden und liefen gemeinsam mit ihnen zum Strand. Dort gab es dann noch einige Abschlussfotos. Danach assen wir alle zusammen Abendessen in einem feinen Restaurant. Nach dem Essen mussten wir uns dann leider von ihnen verabschieden. Müde gingen schlussendlich alle früh schlafen, um für die morgige Reise nach Ceuta fit zu sein.

Erschienen am Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.